Frauenmantel

 Auch Sonnentau oder Frauentrost genannt. In den Blättern sah man den Mantel der Jungfrau Maria und deshalb ist er ein Symbol für alle Schutzsuchenden. Er galt als Allheilmittel und ist vor allem ein Frauenkraut, weil er sich bei Frauenleiden sehr hilfreich zeigte.  Die Pflanze wurde im Mittelalter von Alchemisten geschätzt, deshalb seiner lateinische Name 'Alchemilla'. Sie glaubten dass man aus den Tautropfen, die immer auf den Blättern zu sehen sind, Gold erschaffen konnte.  

Der Frauenmantel kommt im Lechtal im Freien sehr viel vor.  Ich sammele den Frauenmantel sowohl in meinem Garten als auf der Wiese. Der wild gesammelten Frauenmantel ist sehr klein und ergibt kleine grüne Blüten die aussehen wie kleine Bäumchen. Die Pflanzen aus meinem Garten ergeben größeren, gelben Blüten, die aussehen wie eine Sammlung von zahlreichen kleinen Sternchen. Ich liebe beide Arten und bin vom Ergebnis begeistert.  

© 2017-2020 Sternchenlieb Tirol

      Alle Rechten vorbehalten