top of page
holunderCBsfeer5.jpg

Schwarzer Holunder

Sambucus Nigra

Hollerbusch - Altholder -  Flieder

Der Holunder schützt das Hof für böse Geister, Unheil und Krankheit

Er wächst gerne in der Nähe von Menschen und Ihrer Anwesen und begleitet sie auf dem Lebensweg

Das Umhauen oder Verstümmeln eines Holunders bringt Unglück.

Deshalb soll man immer um Verzeihung bitten, wenn man vom Baum etwas nimmt. Er ist ein Lebens- und Totenbaum und steht für Gut und Böse, Licht und Schatten, weiß (Blüten) und Schwarz (Beeren).

Er soll auch den Wohnsitzt der Göttin Holla und des Unterirdischen sein

Schon als Kind würde mir erzählt, dass der Holunderbaum 'böse Geister' vom Hof fernhielt. Deshalb hatten wir auch immer einen daheim. Ich bekam einen kleinen Baum vom Nachbar, weil er keinen Platz mehr hätte, und pflanzte ihn im Gemüsegarten, wo vorher den Komposthaufen war. Da fühlt er sich richtig wohl, und wächst und gedeiht. Jedes Jahr schenkt er mir zahlreiche Blüten(und selbstverständlich bitte ich ihn jedes mal um Verzeihung). Einige Blüten werden gepresst, andere zu Holunderblütensirup verarbeitet. Auch die Beeren verarbeite ich gerne, denn der Holunder hat sehr viele Heilstoffen in sich. 

Und natürlich sieht er wunderbar aus hinter Glas. 

eigen foto holunder.JPG

Kollektion

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

bottom of page