© 2017-2020 Sternchenlieb Tirol

      Alle Rechten vorbehalten

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen Sigrid Juchtmans und dem bestellenden Kunden (der „Besteller“) bei außerhalb unserer Geschäftsräume geschlossenen Verträgen ausschließlich. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers werden zurückgewiesen. 

Vertragspartner 

Ihr Vertragspartner ist:

Sternchenlieb Tirol
Sigrid Juchtmans
Grießau 31 6651 Häselgehr
Österreich
IBAN: AT71 2050 9000 0015 6752
SWIFT/BIC: SPREAT21XXX

Vertragsschluss 

Das Ausfüllen und Absenden des auf der Webseite (Sternchenlieb) bereitgestellten Bestellformulars stellt ein verbindliches Angebot des Bestellers dar, welches wir durch Lieferung der Ware annehmen. Die im Anschluss an Ihre Bestellung von uns verschickte Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung und weitere Korrespondenz stellt noch keine Annahme des Angebotes dar.

Der konkrete Vertragstext Ihrer Bestellung wird von uns nicht gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr abgerufen werden. Bitte bewahren Sie daher alle Nachrichten, die Sie von uns erhalten, sorgfältig auf. Nach Abschluss Ihrer Bestellung haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bestelldaten auszudrucken.

 Bei den von uns angebotenen Waren handelt es sich ausschließlich um Produkte aus eigener Herstellung. Es ist daher möglich, dass einzelne Angebote nur in geringer Anzahl erhältlich sind. Sollte die bestellte Ware einmal nicht mehr in ausreichender Menge vorrätig sein oder sich die Lieferung deutlich verzögern, werden wir Sie hierüber schnellstmöglich, spätestens jedoch 30 Tage nach Eingang ihrer Bestellung informieren. Ein Anspruch auf Lieferung besteht in diesem Fall nicht.

Eigentumsvorbehalt 

 Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware in unserem Eigentum.
 
Eigentumsvorbehalt; Aufrechnung; Zurückbehaltungsrecht bei Zahlung auf Rechnung (Paypal).

(1) Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Sind Sie Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar. Außergewöhnliche Verfügungen wie z.B. Verpfändung oder Sicherungsübereignung sind unzulässig. Im Falle der Verarbeitung, Vermengung oder Verbindung der Vorbehaltsware mit anderem Material erwerben wir Miteigentum an den hierdurch entstehenden Erzeugnissen im Verhältnis des Wertes der Vorbehaltsware zu dem des anderen Materials. Bei Pfändungen der Vorbehaltsware haben Sie uns unverzüglich davon zu informieren und uns bei der Sicherung unserer Rechte zu unterstützen sowie uns sämtliche diesbezüglich erwachsenden Kosten, insbesondere solche im Zusammenhang mit einem Widerspruchsprozess zu ersetzen.

(2) Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind oder Zahlungsunfähigkeit unsererseits besteht. Verbrauchern besteht auch die Möglichkeit, mit Gegenforderungen aufzurechnen, die im rechtlichen Zusammenhang mit der Verbindlichkeit des Verbrauchers stehen. Darüber hinaus ist eine Aufrechnung Ihrerseits ausgeschlossen. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

(3) Befindet sich der Kunde uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche gegen ihn bestehenden Forderungen sofort fällig.

Ablehnung von Bestellungen 

Es liegt in unserem freien Ermessen, ob und in welchem Umfang wir Online-Bestellungen annehmen. Bei Vorkasse behalten wir uns insbesondere das Recht vor, die Online- Bestellung abzulehnen, wenn wir nicht innerhalb von 7 Tagen nach Eingang Ihrer Bestellung einen entsprechenden Zahlungseingang über den vollständigen Betrag auf unserem Konto verzeichnen können. Wenn wir Online-Bestellungen nicht ausführen, teilen wir dies dem Besteller unverzüglich mit. 

Lieferung/Versandkosten/Rückabwicklung/Lieferzeit 
Lieferkosten

Wir liefern in alle Länder. Die Lieferkosten ergeben sich jeweils aus den uns entstehenden Kosten der Paketdienste
Die Lieferkosten sind vom Besteller zu tragen.

Soweit der Kauf unter Einlösung eines nicht zweckgebundenen, über einen bestimmten Geldbetrag lautenden Gutscheins erfolgt, erhalten Sie im Falle eines Widerrufs einen Gutschein im Wert des entsprechenden Betrages. 

Lieferung in Nicht EU-Länder

Bitte beachten Sie, dass die Kosten für Einfuhr und Verzollung nicht mit in den Versandkosten enthalten sind. 

Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut bzw. bei anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss und endet mit dem Ablauf des letzten Tages der Frist. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.

Bezahlung 

Der Kaufpreis und die Versandkosten können per Lastschrift (Paypal) sowie per Vorabüberweisung bezahlt werden. Wir behalten uns den Ausschluss bestimmter Zahlungsarten vor.

Die Aufrechnung ist außer bei unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen nicht zulässig. Die Zurückbehaltung von Zahlungen durch den Käufer wegen Gegenansprüchen aus anderen Vertragsverhältnissen ist ausgeschlossen.

Kauf auf Rechnung (Paypal)

Beim Kauf auf Rechnung ist der Rechnungsbetrag an dem in der Rechnung genannten Kalendertag (30 Kalendertage nach dem Rechnungsdatum) zur Zahlung an unseren externen Partner Paypal GmbH fällig. Die Zahlungsart Kauf auf Rechnung besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Paypal GmbH voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf auf Rechnung gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Paypal GmbH, an die wir unsere Zahlungsforderung abtreten. Der Kunde kann in diesem Fall nur an die Paypal GmbH mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Wir bleiben auch bei dem Kauf auf Rechnung über Paypal zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerruferklärungen und -zusendungen oder Gutschriften. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Paypal GmbH.

Kauf per Lastschrift (Paypal); SEPA-Lastschriftmandat; Bearbeitungsgebühr bei Rücklastschriften

(a) Beim Kauf per Lastschrift ist der Zahlbetrag sofort zur Zahlung per Einzug durch unseren externen Partner Paypal GmbH von dem im Bestellprozess angegebenen Girokonto bei dem dort angegebenen Kreditinstitut (das Girokonto) fällig. Hiermit erteilen Sie der Paypal GmbH ein SEPA-Lastschriftmandat zur Einziehung fälliger Zahlungen und weisen Ihr Geldinstitut an, die Lastschriften einzulösen.  Die Mandatsreferenznummer wird Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt per Email zusammen mit einer Vorlage für ein schriftliches Mandat mitgeteilt. Sie werden zusätzlich dieses schriftliche Mandat unterschreiben und an Paypal senden.

Hinweis: Innerhalb von acht Wochen können Sie, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit Ihrem Geldinstitut vereinbarten Bedingungen. Bitte beachten Sie, dass die fällige Forderung auch bei einer Rücklastschrift bestehen bleibt. Weitere Informationen finden Sie auf https://www.Paypal.de/sepa.
Die Vorabinformation zum Einzug der SEPA-Lastschrift wird Ihnen mindestens einen Tag vor Fälligkeit per Email an die von Ihnen beim Bestellvorgang angegebene Email-Adresse gesendet.
Wenn das Girokonto die erforderliche Deckung nicht aufweist, besteht seitens des kontoführenden Kreditinstituts keine Verpflichtung zur Einlösung. Teileinlösungen werden im Lastschriftverfahren nicht vorgenommen.

(b) Die Zahlungsart Kauf per Lastschrift besteht nicht für alle Angebote und setzt unter anderem eine erfolgreiche Bonitätsprüfung durch die Paypal GmbH sowie ein in Deutschland oder Österreich geführtes Girokonto voraus. Wenn dem Kunden für bestimmte Angebote nach Prüfung der Bonität der Kauf per Lastschrift gestattet wird, erfolgt die Abwicklung der Zahlung in Zusammenarbeit mit der Paypal GmbH, an die wir unsere Zahlungsforderung abtreten. Der Kunde kann in diesem Fall nur an die Paypal GmbH mit schuldbefreiender Wirkung leisten. Wir bleiben auch bei dem Kauf per Lastschrift über Paypal zuständig für allgemeine Kundenanfragen (z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung), Retouren, Reklamationen, Widerrufserklärungen und -zusendungen oder Gutschriften. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Paypal GmbH.

(c) Mit der Angabe des Girokontos bestätigen Sie, dass Sie zum Bankeinzug über das entsprechende Girokonto berechtigt sind und für die erforderliche Deckung sorgen werden. Rücklastschriften sind mit einem hohen Aufwand und Kosten für uns und die Paypal GmbH verbunden. Im Fall einer Rücklastschrift (mangels erforderlicher Deckung des Girokontos, wegen Erlöschen des Girokontos oder unberechtigten Widerspruchs des Kontoinhabers) ermächtigen Sie Paypal, die Lastschrift für die jeweils fällige Zahlungsverpflichtung ein weiteres Mal einzureichen. In einem solchen Fall sind Sie verpflichtet, die durch die Rücklastschrift entstehenden Kosten zu zahlen. Weitergehende Forderungen sind vorbehalten. Es wird Ihnen die Möglichkeit eingeräumt, den Nachweis zu führen, dass durch die Rücklastschrift geringere oder gar keine Kosten entstanden sind. Angesichts des Aufwands und der Kosten für Rücklastschriften und zur Vermeidung der Bearbeitungsgebühr bitten wir Sie im Falle eines Widerrufs oder eines Rücktritts vom Kaufvertrag, einer Retoure oder einer Reklamation, der Lastschrift nicht zu widersprechen. In einem solchen Fall erfolgt nach Abstimmung mit uns die Rückabwicklung der Zahlung durch Rücküberweisung des entsprechenden Betrags oder durch Gutschrift.

Haftung 

Unabhängig vom Rechtsgrund sind Schadensersatzansprüche sowohl gegen uns als auch gegen unsere Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen der Höhe nach auf diejenigen Schäden begrenzt, mit deren möglichen Eintritt wir bei Vertragsabschluss vernünftigerweise rechnen mussten. Sofern der Schaden nicht aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht resultiert, beschränkt sich der Schadensersatz jedoch höchstens auf den zehnfachen Betrag des Auftragswertes.

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, sowie für Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

Anwendbares Recht 

Auf die über unsere Internetseite abgeschlossenen Verträge findet österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG) Anwendung.